Saison 2019/20

Vortrag Mentaltraining bei der ZKB

Am Freitag 6. März durfte das SPL1 und SPL2 Team des LK Zugs an einem Event der Zuger Kantonalbank teilnehmen welcher vom Gönnervereinigungen finanziell unterstützt wurde. Der LK Zug durfte dabei einem Vortrag beiwohnen von Stefan Kloppe, Ex-Spitzenhandballer Deutschland (www.stefan-kloppe.de), der nach seiner aktiven Karriere als SportsMentor & Speaker Erfolgskonzepte vermittelt. Er nahm den LK Zug auf eine Mentale Reise mit und erklärte was es braucht um Erfolg zu haben. Auch kleinere Übungen um das vermittelte Wissen zu veranschaulichen durften nicht fehlen.

Im Anschluss an den Event konnte man sich bei einem feinen Apéro mit Stefan und einigen handballbegeisterten ZKB Mitarbeitern austauschen.

Damit auch die Juniorinnen des LK Zugs von Stefan lernen konnten, hielt er am Samstagmorgen in der Sporthalle Zug nochmals einen Vortrag. Somit profitierte der ganze LK Zug von einem ehemaligen Champions League Gewinner und kann mit einem super Mindset die nächste Saison in Angriff nehmen.

Blitz-Turnier Bad Wildungen

In der SPL1 ruht die Meisterschaft über den Jahreswechsel während 7 Wochen. Zur Vorbereitung der 2. Saisonhälfte, die mit 4 wichtigen Spielen innerhalb von 2 Wochen beginnt, braucht es auch in der Pause Wettkampfpraxis. Auf Einladung des Bundesligavereins HSG Bad Wildungen Vipers kann das Fanionteam übers Wochenende intensiv trainieren und 3 Spiele gegen Bundesliga-Teams austragen. Die Rechnung für Reise und Unterkunft übernimmt die Gönnervereinigung.

Body-Scans

Wir unterstützen sportmedizinische Projekte des LKZ und leisten damit einen Beitrag zur individuellen Leistungssteigerung und zur Verletzungs-Prävention. Body Scan ist eine Körper-Analyse zum Darstellen von Muskelmasse, Fett, Gewebe, fettfreie Masse und weiteren Werten. Erhöhte Fettwerte und Muskelasymmetrien indizieren ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Abgeleitet von den Ergebnissen erhält deshalb jede Spielerin ein individuelles Aufbautraining.

Vereins-Brunch

Der LK Zug ist im Frauenhandball eine Topadresse. Zum Saisonstart am 1. September lädt er deshalb zum Brunch. Zum Dessert gibt es dann sozusagen eine Frauen-Handball-Partie auf höchstem Niveau zu sehen. Erschienen sind rund 80 Personen, die sich in all den Jahren für den Zuger Handballsport verdient gemacht haben. Darunter befindet sich zum Beispiel Peter Isenegger, der erste Trainer der Frauenequipe des LK Zug, die Trainer-Legenden Joachim Eder und Viktor Jans sowie als besonderer Gast Martina Hingis.

Die Kosten dieses Anlasses wurden von der Gönnervereinigung übernommen.

 
  • Facebook
  • Instagram

©2019 Club 2010. Erstellt mit Wix.com